Naturheilkunde kann auch im Bereich der ayurvedischen Heilkräuter gefährlicher sein als allopathische

Ayurveda ist eine traditionelle indische Medizin, die seit Jahrtausenden praktiziert wird und derzeit von der Weltgesundheitsorganisation als nützliche Praxis für alternative Medizin angesehen wird. Es gibt jedoch nicht genügend kontrollierte klinische Studien und systematische Überprüfungen, um zu beweisen, dass die Ansätze von Nutzen sind.

Aber nicht effektiv zu sein bedeutet nicht, dass es harmlos ist. In der Tat können sie gefährlich sein..

Ayurveda

Reiki, Feng Shui, Ayurveda oder traditionelle chinesische Medizin sind insgesamt ein Betrug. Wenn eine Therapie uralt, energetisch, natürlich oder quantitativ ist, ist es ein Betrug. Und oben, wenn es alt ist, dann schlimmer: Kenntnisse darüber waren sehr schlecht. Einige von ihnen sind jedoch gefährlich, so dass die Lebenserwartung Chinas zugenommen hat, als die traditionelle chinesische Medizin aufgegeben wurde und der Allopath massiv adoptiert wurde.

Eine 1994 durchgeführte Studie mit ayurvedischen Heilkräutern ergab, dass eine von fünf in Bostoner Geschäften gekauften Proben genug Blei, Quecksilber oder Arsen enthielt, um eine höhere Dosis als die US-amerikanischen Sicherheitsstandards zu erhalten. United.

Somit würde diese natürliche Medizin den Benutzer 10.000-mal mehr diesen giftigen Schwermetallen aussetzen, als dies nach Bundesnormen für konventionelle Medikamente zulässig ist.

Am 9. Juli 2004 hat das US-amerikanische Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten erhielt Berichte über 12 Fälle von Bleivergiftung im Zusammenhang mit der Verwendung von ayurvedischen Medikamenten. Im Allgemeinen nahmen diese Patienten das Arzneimittel gegen Arthritis oder Diabetes ein. Es ist nichts Neues: Seit mehr als einem Jahrzehnt meldeten die wichtigsten Krankenhäuser in Mumbai aus diesem Grund vermutete Vergiftungsfälle.

Oh, wie schön das natürlich ist.