Das Loch in der Ozonschicht wird kleiner

Der Verbrauch von Produkten, die die Ozonschicht reduzieren, ist in etwas mehr als 20 Jahren fast verschwunden. Daher wird die Ozonschicht Schätzungen zufolge im Jahr 2050 über den größten Teil der Erde wieder ihren ursprünglichen Stand erreicht haben.

Auf diese Weise Etwa 25 Millionen Krebsfälle wurden vermieden.

Montreal-Protokoll

Dank der Einführung des Montrealer Protokolls im Jahr 1987 begann sich das Ozonloch zu schließen. In der Tat Die meisten industriellen Ziele, die die Wiederherstellung der Ozonschicht zum Ziel hatten, wurden schneller als erwartet erreicht.

Bei dieser Geschwindigkeit werden schädliche Substanzen allmählich abgebaut, bis ihr ursprüngliches Niveau im Jahr 2050 wieder hergestellt ist. In der Antarktis wird dies später geschehen. Dies hat, wie bereits erläutert, viele unmittelbare Vorteile gebracht Jacques Lecomte in Die Welt läuft viel besser als Sie denken!:

  • Bis 2060 20,6 Millionen weniger Hautkrebsfälle.
  • Bis 2060 sind 1 bis 3 Millionen Menschen weniger an Hautkrebs gestorben.
  • 129 Millionen weniger Fälle von Katarakten bis 2060.

Die Arbeit ist jedoch noch nicht beendet. Die Fluorkohlenwasserstoffe (HFC), Substanzen, die ozonzerstörende Produkte ersetzen, erzeugen den Treibhauseffekt und zwingen die Industrie, neue Forschungsarbeiten durchzuführen, um andere Produkte zu verwenden.

Video: UN-BERICHT: Das Ozonloch wird kleiner (Februar 2020).